Fairer Handel

Wir fördern und entwickeln aktiv kleinbäuerliche Strukturen.

2005 fing alles an. Das Bio Cashewprojekt in Flores/ Indonesien ist Namensgeber und gab uns wichtige Impulse für den Aufbau und die Firmenphilosophie der Flores Farm. Der wichtigste Aspekt dieser Philosophie ist es, Brücken zwischen Farmerkooperativen/-gruppen und dem europäischen Biomarkt zu bauen.

Bei den jeweiligen Produkten in unserem Shop finden Sie eine kleine Schaltfläche/Icon mit dem Titel "Bilder & mehr“. Wenn Sie dort klicken, erfahren Sie mehr zum jeweiligen Projekt.

Grundsätzlich gilt, dass wir unseren Partnern, die meist aus kleinbäuerlich organisierten Strukturen stammen, faire Preise, die über den jeweiligen Weltmarktpreisen liegen, zahlen. Diese Preise sichern vor allem die finanzielle Unabhängigkeit unserer Partner. Dadurch erhalten wir bereits bestehende regionale Strukturen aufrecht oder bauen neue auf, um kräftige, sich selbst tragende Zentren zu schaffen, die handwerkliches Wissen bewahren und erweitern wodurch weitere Entwicklungspotenziale geschaffen werden.

So bauen wir zum Beispiel Netzwerke mit internationalen Spezialisten auf um z.B. den Anbau vor Ort zu verbessern. So kümmern wir uns um den Beschnitt von Cashewbäumen (Indonesien, Baumpflege um den Ertrag zu steigern), das Thema Bodenverbesserung (Peru, Physalisanbau in den Anden mit einem sehr kargen Boden) sowie nachhaltiges Wirtschaften, Aus- und Weiterbildung bei allen unseren Partner.